Zum Onlineshop
für Kinogutscheine,
DVDs, Bücher

kinocentral.png Sondervorstellungen
Kinder- und Schulkino
Vorschau
aktuelles Programm als pdf
Jobs im Kino
Kino mieten (pdf)

Für Vorverkäufe kommt Ihr durch Klicken auf die gewünschte Vorstellung zu kinoheld.de


Samstag, 29.11.2014
10:30 Lola auf der Erbse
11:00 Quatsch und die Nasenbärbande
12:15 Der kleine Nick macht Ferien
12:45 Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
14:15 Monsieur Claude und seine Töchter - Qu'est-ce qu'on a fait au Bon Dieu? (OmU)
14:30 Quatsch und die Nasenbärbande
16:15 Quatsch und die Nasenbärbande
16:30 My Old Lady (OmU)
18:15 The Green Prince (OmU)
19:00 My Old Lady (OmU)
20:30 Einer nach dem Anderen - In Order of Disappearance (OmU)
21:30 Fucking Different XXY Preview in Anwesenheit der Filmemacher
23:00 Einer nach dem Anderen - In Order of Disappearance (OmU)
23:30 5 Zimmer Küche Sarg - What We Do in the Shadows (OmU)

Sonntag, 30.11.2014
10:45 Der kleine Medicus
11:00 Quatsch und die Nasenbärbande
12:30 Der kleine Nick macht Ferien
12:45 Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
14:30 Quatsch und die Nasenbärbande
14:45 The Riot Club (OmU)
16:15 Quatsch und die Nasenbärbande
17:00 My Old Lady (OmU)
18:15 The Green Prince (OmU)
19:30 5 Zimmer Küche Sarg - What We Do in the Shadows (OmU)
20:30 Einer nach dem Anderen - In Order of Disappearance (OmU)
21:30 The Riot Club (OmU)
23:00 Einer nach dem Anderen - In Order of Disappearance (OmU)
23:59 5 Zimmer Küche Sarg - What We Do in the Shadows (OmU)

Montag, 01.12.2014
11:00 Quatsch und die Nasenbärbande
12:45 Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
13:30 Die Eiskönigin
14:30 Quatsch und die Nasenbärbande
15:30 My Old Lady (OmU)
16:15 Quatsch und die Nasenbärbande
18:15 The Green Prince (OmU)
20:30 Einer nach dem Anderen - In Order of Disappearance (OmU)
21:15 My Old Lady (OmU)
23:00 Einer nach dem Anderen - In Order of Disappearance (OmU)
23:45 5 Zimmer Küche Sarg - What We Do in the Shadows (OmU)

Dienstag, 02.12.2014
11:00 Quatsch und die Nasenbärbande
12:45 My Old Lady (OmU)
12:45 Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
14:30 Quatsch und die Nasenbärbande
15:00 Die Eiskönigin
16:15 Quatsch und die Nasenbärbande
17:00 My Old Lady (OmU)
18:15 The Green Prince (OmU)
19:30 My Old Lady (OmU)
20:30 Einer nach dem Anderen - In Order of Disappearance (OmU)
22:00 5 Zimmer Küche Sarg - What We Do in the Shadows (OmU)
23:00 Einer nach dem Anderen - In Order of Disappearance (OmU)
23:59 5 Zimmer Küche Sarg - What We Do in the Shadows (OmU)

Mittwoch, 03.12.2014
11:00 Quatsch und die Nasenbärbande
12:45 My Old Lady (OmU)
12:45 Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
14:30 Quatsch und die Nasenbärbande
15:00 Die Eiskönigin
16:15 Quatsch und die Nasenbärbande
17:00 My Old Lady (OmU)
18:15 The Green Prince (OmU)
19:30 My Old Lady (OmU)
20:30 Einer nach dem Anderen - In Order of Disappearance (OmU)
22:00 5 Zimmer Küche Sarg - What We Do in the Shadows (OmU)
23:00 Einer nach dem Anderen - In Order of Disappearance (OmU)
23:59 5 Zimmer Küche Sarg - What We Do in the Shadows (OmU)

Donnerstag, 04.12.2014
12:15 Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
13:00 Der kleine Nick macht Ferien
14:00 5 Zimmer Küche Sarg - What We Do in the Shadows (OmU)
15:00 Von Hohenschönhausen nach Niederschöneweide
15:45 Quatsch und die Nasenbärbande
16:30 My Old Lady (OmU)
17:30 Im Keller (OmeU)
19:00 Gringo Trails (OV) in the attendance of the filmmakers
19:30 Im Keller (OmeU)
21:15 The Drop - Bargeld (OmU)
21:30 Einer nach dem Anderen - In Order of Disappearance (OmU)
23:45 The Drop - Bargeld (OmU)
23:59 Im Keller (OmeU)

Freitag, 05.12.2014
10:30 Der kleine Maulwurf
11:45 Der kleine Nick macht Ferien
13:45 The Green Prince (OmU)
14:00 Der blaue Tiger
15:45 Quatsch und die Nasenbärbande
16:30 My Old Lady (OmU)
17:30 Im Keller (OmeU)
19:00 Gringo Trails (OV) in the attendance of the filmmakers
19:30 Im Keller (OmeU)
21:15 The Drop - Bargeld (OmU)
21:30 Einer nach dem Anderen - In Order of Disappearance (OmU)
23:45 The Drop - Bargeld (OmU)
23:59 Im Keller (OmeU)

Samstag, 06.12.2014
10:15 Lola auf der Erbse
10:45 Der kleine Nick macht Ferien
12:15 Der kleine Medicus
12:45 Im Keller (OmeU)
14:00 5 Zimmer Küche Sarg - What We Do in the Shadows (OmU)
14:30 Die Eiskönigin
15:45 Quatsch und die Nasenbärbande
16:30 My Old Lady (OmU)
17:30 Im Keller (OmeU)
19:00 Gringo Trails (OV) in the attendance of the filmmakers
19:30 Im Keller (OmeU)
21:15 The Drop - Bargeld (OmU)
21:30 Einer nach dem Anderen - In Order of Disappearance (OmU)
23:45 The Drop - Bargeld (OmU)
23:59 Im Keller (OmeU)

Sonntag, 07.12.2014
10:30 The Green Prince (OmU)
11:00 Spatzenkino am Wochenende: Schöne Bescherung
12:15 Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
12:30 Monsieur Claude und seine Töchter - Qu'est-ce qu'on a fait au Bon Dieu? (OmU)
14:00 Im Keller (OmeU)
14:30 Die Eiskönigin
15:45 Quatsch und die Nasenbärbande
16:30 My Old Lady (OmU)
17:30 The Riot Club (OmU)
19:00 Im Keller (OmeU)
20:00 Gringo Trails (OV) in the attendance of the filmmakers
21:00 Einer nach dem Anderen - In Order of Disappearance (OmU)
22:15 The Drop - Bargeld (OmU)
23:30 Im Keller (OmeU)

Montag, 08.12.2014
10:00 Rico, Oskar und die Tieferschatten
12:45 Im Keller (OmeU)
14:00 5 Zimmer Küche Sarg - What We Do in the Shadows (OmU)
14:30 Die Eiskönigin
15:45 Quatsch und die Nasenbärbande
16:30 My Old Lady (OmU)
17:30 Im Keller (OmeU)
19:00 Gringo Trails (OV) in the attendance of the filmmakers
19:30 Im Keller (OmeU)
21:15 The Drop - Bargeld (OmU)
21:30 Einer nach dem Anderen - In Order of Disappearance (OmU)
23:45 The Drop - Bargeld (OmU)
23:59 Im Keller (OmeU)

Dienstag, 09.12.2014
12:45 Im Keller (OmeU)
14:00 5 Zimmer Küche Sarg - What We Do in the Shadows (OmU)
14:30 Die Eiskönigin
15:45 Quatsch und die Nasenbärbande
16:30 My Old Lady (OmU)
17:30 Im Keller (OmeU)
19:00 Gringo Trails (OV)
19:30 Im Keller (OmeU)
21:00 The Drop - Bargeld (OmU)
21:30 Einer nach dem Anderen - In Order of Disappearance (OmU)
23:30 The Drop - Bargeld (OmU)
23:59 Im Keller (OmeU)

Mittwoch, 10.12.2014
12:45 Im Keller (OmeU)
14:00 5 Zimmer Küche Sarg - What We Do in the Shadows (OmU)
14:30 Die Eiskönigin
15:45 Quatsch und die Nasenbärbande
16:30 My Old Lady (OmU)
17:30 Im Keller (OmeU)
19:00 Gringo Trails (OV)
19:30 Im Keller (OmeU)
21:00 The Drop - Bargeld (OmU)
21:30 Einer nach dem Anderen - In Order of Disappearance (OmU)
23:30 The Drop - Bargeld (OmU)
23:59 Im Keller (OmeU)

Samstag, 27.12.2014
21:00 Tronthaim: Berlin - Die Sinfonie

 
webtitel.jpg

The Green Prince
The Green Prince (OmU)
The Green Prince
The Green Prince (OmU)
GER, IL, GB 2014, 95 Min., Regie: Nadav Schirman
Eine gefährliche Mission. Ein tödliches Spiel. Ein Sohn der Hamas spioniert für die Israelis.
Dieser »Real-Life«-Thriller erzählt die Geschichte von einer der wertvollsten Geheimdienstquellen Israels, dem Sohn eines Top-Hamas-Führers. Unter dem Codenamen »The Green Prince« wird er auf seine eigenen Leute angesetzt, die er über ein Jahrzehnt lang ausspioniert. Der Film erzählt die komplexe Beziehung zwischen Informant und Kontaktmann.
Ein fesselndes Zeugnis über Terror, Verrat, die Unmöglichkeit der richtigen Entscheidung und einer Freundschaft, die alle Grenzen überwindet.
Einer nach dem Anderen
Einer nach dem Anderen (OmU)
Einer nach dem Anderen
Einer nach dem Anderen (OmU)
NO/SE/DK 2014, 115 Min., Regie: Hans Petter Moland, mit: Stellan Skarsgård, Bruno Ganz, Birgitte Hjort Sørensen, Pål Sverre Hagen
Die Schneeräumung ist eine sehr verantwortungsvolle Tätigkeit. Nils geht ihr mit so einnehmender Zuverlässigkeit nach, dass er zum Bürger des Jahres gewählt wird. Doch schon kurz darauf verkehren sich die Vorzeichen von Nils' Ordnungsliebe. Als sein Sohn zufällig Opfer einer fatalen Verwechslung der Mafia wird, gerät der beste Bürger in einen ausschweifenden Drogenkrieg. Nils will seinen Sohn rächen und macht sich auf zu einer Reise an den Ursprung des Verbrechens. Einen Auftragskiller nach dem nächsten bringt er so akribisch zu Fall wie er einst seine Mitbürger von unerwünschten Schneemassen befreite. Je mehr hochrangige Gesetzlose Nils aus der Welt schafft, desto verwundbarer wird das System. Bandenführer Papa, der mit der Drogenmafia auf Kriegsfuß steht, wittert neue Chancen, die ungeliebten Konkurrenten ein für allemal aus dem Weg zu räumen. Es entspinnt sich ein kaum zu entwirrender, aber dafür umso komischerer Drogenkrieg, in dessen Zentrum Nils für so manche Überraschung sorgt.
My Old Lady
My Old Lady (OmU)
My Old Lady
My Old Lady (OmU)
USA/F 2014, 107 Min., Regie: Israel Horovitz, mit: Maggie Smith, Kevin Kline, Kristin Scott Thomas
Der aus einer wohlhabenden Familie stammende New Yorker Mathias Gold hat ein Problem: Er hat ein Apartment in Paris geerbt, das er gerne verkaufen würde, doch dort haust die 90 Jahre alte Mathilde Girard, die nicht vor ihrem Tod aus ihrem Zuhause ausziehen will. Mit ihr wohnt auch noch ihre Tochter Chloé. Als Mathias eine Weile bei den Beiden lebt, um die Verhandlungen zu einem Abschluss zu bringen, merkt er, dass er sich dort eigentlich ganz wohl fühlt.

5 Zimmer, Küche, Sarg
What We Do in the Shadows – 5 Zimmer Küche Sarg (OmU)
5 Zimmer, Küche, Sarg
(englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln/
original English version with German subtitles)
What We Do in the Shadows – 5 Zimmer Küche Sarg (OmU)
Neuseeland/USA 2014, 86 Min., Regie: Taika Waititi und Jemaine Clement, mit: Jonathan Brugh, Cori Gonzales-Macuer, Taika Waititi, Jemaine Clement
Viago, Deacon, Vladislav und Peter (zwischen 183 und 8000 Jahre alt) sind eine sehr lebendige Untoten-WG, die sich von einer Filmcrew in ihrem ganz normalen Alltag (auch Vampire müssen sich um den Abwasch und den Hausputz kümmern und Miete zahlen) begleiten lässt. Alle noch nicht wirklich im 21 Jahrhundert angekommen, streifen sie in merkwürdigen Kostümen durch die nächtlichen Straßen, auf der Suche nach weniger strengen Türstehern, die sie in ihren Club herein bitten – anders können sie ein Gebäude leider nicht betreten. Auch das präferiert jungfräuliche Blut ist nicht mehr so leicht zu haben, die Zeiten haben sich geändert. Da man ja nie zu alt zum Lernen ist, lassen sie sich von Stu die moderne Welt erklären – doch es gibt ein großes Problem: Stu ist ein Mensch...

Von Hohenschönhausen nach Niederschöneweide
Von Hohenschönhausen nach Niederschöneweide
Von Hohenschönhausen nach Niederschöneweide
(deutsche Originalfassung/
original German version)
VON HOHENSCHÖNHAUSEN NACH NIEDERSCHÖNEWEIDE
Deutschland 2014, 73 Min., Regie: Volker Meyer-Dabisch
25 Jahre nach dem Fall der Mauer fährt ein Fahrrad mit einem schweren alten Fahrradanhänger durch die Bezirke Hohenschönhausen und Schöneweide. Im Gepäck ein Stuhl und eine Kamera. Herausgekommen ist ein vielschichtiges Portrait über die Bewohner und eine Stadt im Aufbruch. 

The Riot Club
The Riot Club (OmU)
The Riot Club
(englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln/
original English version with German subtitles)
The Riot Club
UK 2014, 107 Min., Regie: Lone Scherfig, mit: Sam Claflin, Max Irons, Douglas Booth, Holliday Granger
Wer in Oxford in den elitären „Riot Club“ aufgenommen werden will, braucht das gewisse Etwas: den Charme, das Elternhaus und das nötige Kleingeld. Hier trifft sich die künftige Elite der Gesellschaft. Als die exklusive Runde neue Mitglieder sucht, fällt die Wahl auf die Studienanfänger Miles und Alistair. Für Alistair ist das keine Überraschung, war doch schon sein großer Bruder Präsident des legendären Zirkels. Auch der eher bodenständige Miles zögert nicht lange, obwohl seine Freundin Lauren seine arroganten neuen Freunde nicht ausstehen kann. Doch wozu seine neuen Freunde wirklich in der Lage sind, ahnt Miles erst, als ein Dinner völlig außer Kontrolle gerät und er vor einer furchtbaren Entscheidung steht...

Monsieur Claude und seine Töchter
Monsieur Claude und seine Töchter / Qu'est-ce qu'on a fait au bon dieu? (OmU)
Monsieur Claude und seine Töchter
(französische Originalfassung mit deutschen Untertiteln / original French version with German subtitles)
Monsieur Claude und seine Töchter / Qu'est-ce qu'on a fait au bon dieu? (OmU)
Frankreich 2014, 97 Min., Regie: Philippe de Chauveron, mit: Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan, Medi Sadoun, Frédéric Chau, Noom Diawara, Frédérique Bel, Julia Piaton
Monsieur Claude und seine Frau Marie sind ein zufriedenes Ehepaar in der französischen Provinz und haben vier ziemlich schöne Töchter. Am glücklichsten sind sie, wenn die Familientraditionen genau so bleiben wie sie sind. Erst als sich drei ihrer Töchter mit einem Muslim, einem Juden und einem Chinesen verheiraten, geraten sie unter Anpassungsdruck. In die französische Lebensart weht der rauhe Wind der Globalisierung und jedes gemütliche Familienfest gerät zum interkulturellen Minenfeld. Musik in den Elternohren ist da die Ankündigung der jüngsten Tochter, einen – Hallelujah! – französischen Katholiken zu heiraten.
Doch als sie ihrem vierten Schwiegersohn, dem schwarzen Charles, gegenüberstehen, reißt Claude und Marie der Geduldsfaden. Geschwächt durch Beschneidungsrituale, Hühnchen halal und koscherem Dim Sum ist ihr Toleranzvorrat restlos aufgebraucht. Doch auch Charles' Familie knirscht über diese Partie mächtig mit den Zähnen. Weniger um bei den Hochzeitsvorbereitungen zu helfen als sie zu sabotieren lassen sich die Eltern auf ein Kennenlernen ein. Was folgt ist ein Gemetzel der nationalen Ressentiments und kulturellen Vorurteile. Bis das familiäre Federnrupfen dem Brautpaar die Lust an der Hochzeit zu verderben droht... 

» Sondervorstellungen
top
Vogelbaum
:::NEW monthly screenings::: VOGELBAUM

hairspray_poster_01.jpg

divine.jpg
VOGELBAUM # 3 - 28.11.2014 - John Waters' HAIRSPRAY - (a dress up movie event)

Last month was Lady Divine's birthday and with our next Vogelbaum program we would like to celebrate big with a night full of camp, drag and sweets and Divine’s last appearance on film, in John Waters’ Hairspray.

We are bringing you one of the last 35mm prints of this cineaste gem, flying in all the way from London for this special occasion.

“Hairspray” by John Waters
USA 1988, 92 min
Summer of 1963, that last season of innocence, when beehives were all the rage - even in Baltimore, where they were frowned upon by high school teachers and principals.
"Hairspray" is a deliriously fast and funny satire of the 60s that marks John Waters' best shot yet at mainstream audiences.
In his zany cross between a teen pic and a message movie, Waters juxtaposes his spoofing of passing fads with a skewering of enduring racism. Only Waters could find an equation between the absurdity of a hairstyle or a dance craze and the absurdity of oppressing people just because they happen to be black.

With Special Sweets from The Wanderer.mobile!
Come in 60's Style and Get a Free Shot!

Watch the Trailer here!

With the support of:

our_logotype_black_1920x1080_lg.png

sprueth.png

SMU_Logo.png
Tronthaim live: Berlin Sinfonie der Großstadt
tronthaim_plflkg.jpg
27.12. um 21:00 Uhr 
Im Jahr 1927 feierten Publikum und Kritik in Berlin Walther Ruttmanns Montagefilm »BERLIN - DIE SINFONIE DER GROSSTADT«, eine großartige filmische Reise durch einen Tag in Berlin Ende der 20er Jahre. Die Bilder, Perspektiven und Schnitttechniken dieses Films verdichten sich zu einem Tempo, das das pulsierende Leben dieser Metropole widerspiegelt. Die clipartige Montagetechnik und die geschichtliche Faszination des Films haben TRONTHAIM zu einer völlig neuen Komposition animiert, bei der die traditionelle Klavierbegleitung als Katalysator zwischen den Bildern und elektronischer Musik fungiert. Das Ergebnis ist eine 1stündige Live-Performance, die den Rausch der Bilder aus dem Jahre 1927 in das wiedererwachte Berlin im 21. Jahrhundert transformiert.

In 1927, the Berlin public and critics were celebrating the documentary »Berlin - A Symphony of a Big City« by Walter Ruttmann, showing one day in Berlin at the end of the 20ies. The pictures, perspectives and cuts of the movie are put together in an amazingly condensed manner, reflecting the pulsing of the city at that time. The video-clip-like film cut and a fascination for the historical aspect of the film inspired the band TRONTHAIM to a completely new composition, in which the traditional piano competes with pictures and electronic music. The result is a one-hour live-performance which transfers the ecstasy of the pictures in 1927 into the reborn city of Berlin in the 21st century.

Infos:
www.tronthaim.com

MEDIENWERKSTATT BERLIN @ KINO CENTRAL
Medienwerkstatt Berlin
24. - 28.11. von 17 Uhr bis 18 Uhr
Die Medienwerkstatt Berlin präsentiert ausgewählte, in der Werkstatt entstandenen Arbeiten.

Mehr dazu hier!
PREVIEW: Fucking Different XXY mit Produzenten und Filmemachern
Fucking Different XXY
am 29.11. um 21.30 Uhr
Fucking Different XXY
Deutschland 2014, 83 Min., Regie: KAy Garnellen, Buck Angel, Gwen Haworth, Mor Vital, Felix Endara & Sasha Wortzel, J Jackie Baier, Jasco Viefhues
Um noch mehr Geschlechter-Verwirrung zu stiften, als in seiner letzten Kurzfilmsammlung »Fucking Different XXX«, hat Kristian Petersen dieses mal nur transsexuelle Filmemacher gebeten einen Kurzfilm beizutragen, dessen Thema von ihrem eigenen Gender-Konzept abweicht. Die Filme durchbrechen Stereotype, stiften Verwirrung und feiern Vielfalt.

Gringo Trails in Attendance of the Filmmaker and Special Guests
Gringo Trails
Gringo Trails
USA 2013, 79 Min., Director: Pegi Vail
Are tourists destroying the planet — or saving it ?
How do travelers change the remote places they visit, and how are they changed? GRINGO TRAILS, a new documentary film offers answers—some heartbreaking, some hopeful. From the Bolivian jungle to the party beaches of Thailand, and from the deserts of Timbuktu, Mali to the breathtaking beauty of Bhutan, GRINGO TRAILS shows the unanticipated impact of tourism on cultures, economies, and the environment, tracing some stories over 30 years. Through serious and at times humorous reflection, backpackers and local inhabitants tell startling stories of transformation.

Watch the Trailer here!

Dez. 4th @ 7PM in attendance of the director Pegi Vail, the cinematographer/producer Melvin Estrella and Audrey & Dan Scott (Uncornered Market)

Dez. 5th @ 7PM in attendance of the director Pegi Vail and Nana Rebhan (journalist and director of Welcome Goodbye)

Dez. 6th @ 7PM in attendance of the cinematographer/producer Melvin Estrella

Dez. 7th @ 8PM in attendance of the director Pegi Vail and a special guest

Dez. 8th @ 7PM in attendance of the cinematographer/producer Melvin Estrella and Benno Schmidt (Viventura)

SPATZENKINO AM WOCHENENDE - SCHÖNE BESCHERUNG
Spatzenkino am Wochenende
07.12. um 11 Uhr
Im Dezember gibt es im Spatzenkino eine schöne Bescherung für alle Kinospatzen ab 4 Jahren.
Zwei Filme erzählen davon, was das Weihnachtsfest ausmacht und wie man es besonders stimmungsvoll feiern kann.
TITO ON ICE (OmeU) in attendance of the director Max Andersson
Tito on Ice
17.12. @ 8PM
Tito on Ice (OmeU)
SE/GER 2014, 76 Min., Regie: Max Andersson, Helena Ahonen, mit: Lars Sjunnesson, Max Andersson, Helena Ahonen, Štefan Skledar, Katerina Mirović,Ivan Mitrevski, Igor Prassel , Igor Hofbauer
To promote their book BOSNIAN FLAT DOG, comics creators Max Andersson and Lars Sjunnesson decide to tour the countries of former Yugoslavia with a mummyfied Marshal Tito in a refrigerator.
Watching as border control checks turn into improvised snapshot sessions, admiring mutant iron-curtain Disney toys, buying souvenir grenade shell handicrafts and discovering sniper art in blown-out apartments, they find that truth may indeed be stranger than fiction.
A combination of stop-motion animation and documentary scenes, the film turns into a roller coaster ride through a parallel universe where all borders are disintegrating – at the same time tragic, poetic and bleakly funny.
» Kinder und Schulkino
top

Quatsch und die Nasenbärbande
Quatsch und die Nasenbär-Bande
Quatsch und die Nasenbärbande
Quatsch und die Nasenbär-Bande
Deutschland 2014, 82 Min., Regie: Veit Helmer, mit: Fritzi Haberlandt, Benno Fürmann, Nadeshda Brennicke, Jule Böwe, Fabian Busch, Samuel Finzi, Alexander Scheer
Bollersdorf: Heimat von Familie Mustermann und Otto Normalverbraucher. Die „Gesellschaft für Konsumentenforschung“ hat ihr perfektes Testumfeld gefunden, wenn nicht so viele alte Leute dort wohnen würden. Doch die werden kurzerhand einfach ins Heim abgeschoben – was die wenigsten Erwachsenen zu stören scheint...doch es regt sich Protest: Die Nasenbär-Bande rund um den pfiffigen Nasenbären Quatsch will die geliebten Omas und Opas zurück - mit denen hat alles immer viel mehr Spaß gemacht. Nachdem ein friedlicher Aufmarsch keine Veränderung bewirkt, müssen radikalere Pläne her um die Marktforscher wieder los zu werden und die kleinen Rotznasen haben davon so einige auf Lager...

Der kleine Medicus
Der kleine Medicus
Der kleine Medicus
(deutsche Originalfassung/
original German version)
Der kleine Medicus
Deutschland 2014, 74 Min., Regie: Peter Claridge, mit: Christiane Paul, Bernhard Hoëcker, Malte Arkona
Auf Nano und seine Klassenkameradin Lilly wartet ein aufregendes Abenteuer: Sie müssen Nanos Großvater in einer ungewöhnlichen Rettungsaktion zu Hilfe eilen. Denn der fiese Professor Schlotter hat ihm den ferngesteuerten Miniroboter Gobot in den Körper gepflanzt um ihn zu steuern wie eine Marionette. Mit der Hilfe von Dr. X werden Nano und Lilly so klein geschrumpft, dass sie in einem winzigen Raumschiff nach dem Roboter suchen können und sie brechen auf zu einer Entdeckungsreise durch den menschlichen Körper, doch nicht alles läuft so wie geplant...

Der kleine Nick macht Ferien
Der kleine Nick macht Ferien / Les vacances du petit Nicolas (OmU & DF)
Der kleine Nick macht Ferien
(französische Originalfassung mit deutschen Untertiteln und deutsche Fassung/ original French version with German subtiles and German version)
Der kleine Nick macht Ferien / Les vacances du petit Nicolas
Frankreich 2014, 97 Min., Regie: Laurent Tirard, mit: Kad Merad, Valérie Lemercier, Dominique Lavanant, Mathéo Boisselier
Endlich Ferien! Der kleine Nick, seine Eltern und die Oma fahren ans Meer. Am Strand findet Nick sofort neue Freunde: Ben, der gar nicht Urlaub macht, sondern dort lebt und Früchtchen, der den ganzen Tag über isst - sogar Fisch! Rohen Fisch! Jojo hat einen seltsamen Akzent, denn er ist Engländer. Paulchen beschwert sich ständig, und Como nervt, weil er immer Recht haben will. Außerdem lernt Nick Isabelle kennen, ein kleines Mädchen, das ihm bewundernd überall hin folgt. Die Erwachsenen finden es süß, aber Nick bekommt es mit der Angst zu tun. Zum Glück stehen ihm seine Freunde zur Seite und mischen die Szenerie gehörig auf.

Lola auf der Erbse
Lola auf der Erbse
Lola auf der Erbse
(deutsche Fassung)
Lola auf der Erbse
Deutschland 2014, Regie: Thomas Heinemann, mit: Christiane Paul, Tobias Oertel, Tabea Hanstein
Lola Lachmann wohnt mit ihrer Mutter auf der »Erbse«, einem Hausboot unten am Fluss. Seitdem sich ihr Vater in Luft aufgelöst hat, lebt Lola in einer Fantasiewelt, weigert sich zu wachsen und wäscht sich nicht mehr den Hals, um die Erinnerung an Papas Abschiedskuss zu bewahren. Ihr sonderbares Verhalten macht sie zur Einzelgängerin. Zum Glück gibt es noch den alten Fischer Solmsen und seine märchenhaften Geschichten. Eines Tages jedoch droht Lolas Traumwelt aus den Fugen zu geraten: Ihre Mutter hat einen neuen Freund! Kurt ist Tierarzt und eigentlich gar nicht so übel. Lola versucht dennoch mit allen Mitteln, den Eindringling zu vertreiben
Kinderfilm des Monats November: Rico, Oskar und die Tieferschatten
Rico, Oskar und die Tieferschatten
Rico, Oskar und die Tieferschatten
Rico, Oskar und die Tieferschatten
Deutschland 2013, Regie: Neele Leana Vollmar, mit: Karoline Herfurth, Ronald Zehrfeld, Juri Winkler, Anton Petzold
Auf der Suche nach einer Fundnudel trifft der tiefbegabte Rico den hochbegabten Oskar und die beiden Jungs werden Freunde fürs Leben. Gemeinsam sind sie quer durch Berlin dem berüchtigten Entführer Mister 2000 auf der Spur. Doch dann ist Oskar plötzlich verschwunden und Rico muss seinen ganzen Mut zusammen nehmen, um seinen Freund zu finden…
Der Film basiert auf den beliebten RICO-Büchern des renommierten und vielfach für sein literarisches Schaffen ausgezeichneten Kinderbuchautoren Andreas Steinhöfel. Zur hochkarätigen Besetzung des Kinofilms zählen neben den beiden Nachwuchstalenten Anton Petzold (Rico) und Juri Winkler (Oskar) Stars wie Karoline Herfurth, David Kross, Ronald Zehrfeld, Milan Peschel, Ursela Monn, Axel Prahl, Anke Engelke und Katharina Thalbach.

Kinderkinokalenderfilm des Monats November:
Quatsch und die Nasenbär-Bande
Quatsch und die Nasenbärbande
Quatsch und die Nasenbär-Bande
Quatsch und die Nasenbärbande

Quatsch und die Nasenbär-Bande
Deutschland 2014, 82 Min., Regie: Veit Helmer, mit: Fritzi Haberlandt, Benno Fürmann, Nadeshda Brennicke, Jule Böwe, Fabian Busch, Samuel Finzi, Alexander Scheer
Bollersdorf, ein ganz normales Dorf mitten in Deutschland. Ganz normal? Nein, denn hier wohnt Quatsch, ein Nasenbär, der zusammen mit der Nasenbärbande allerlei Unsinn anstellt. Den Erwachsenen ist das viel zu quatschig, Normalität muss her. Doch das ist den Quatschkindern viel zu langweilig. Außerdem wollen sie ihre geliebten Omas und Opas aus dem Altenheim zurückholen – mit denen hat alles immer viel mehr Spaß gemacht. Und weil die Quatschkinder nicht nur Unsinn im Kopf haben, sondern auch Erfinder lustiger und nützlicher Dinge sind, schmieden sie einen Plan, um die Großeltern zu befreien, in dem ein Feuerwehrauto, ein Traktor, ein Kran, ein Müllauto, ein Betonmischer und eine Lokomotive eine wichtige Rolle spielen.

pettersson2.jpg
Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
Pettersson und Findus
(deutsche Fassung)
 
Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
GER 2013, 80 Min., Regie: Ali Samadi Ahadi, mit: Ulrich Noethen, Marianne Sägebrecht, Max Herbrechter
Der alte Pettersson verbringt seine Tage mit Holzhacken, Bastelarbeiten und Erfindungen, angelt und versorgt seine Hühner. Eigentlich hat er alles was er zum Leben braucht. Doch manchmal überkommt Pettersson die Einsamkeit. Eines Tages schenkt ihm Nachbarin Beda Andersson einen kleinen Kater, damit der alte Mann ein wenig Gesellschaft hat. Pettersson gibt ihm den Namen Findus und zieht ihn liebevoll groß. Das Glück ist perfekt, als der kleine Kater anfängt zu sprechen – eine wunderbare, scheinbar unzertrennliche Freundschaft beginnt.
Der blaue Tiger
Der blaue Tiger
Der blaue Tiger
(deutsche Fassung)
 
Der Blaue Tiger
Tschechien / Deutschland / Slowakei 2011, 90 min., Regie: Petr Oukropec, mit: Linda Votrubová, Jakub Wunsch, Barbora Hrzánová
Wie eine vergessene Insel liegt ein alter botanischer Garten inmitten einer lauten Stadt. Die neunjährige Johanka lebt dort zusammen mit ihrer Mutter und ihrem besten Freund Matyas, dem Sohn des wortkargen Gärtners. Just als ein gemeiner Bügermeister den paradiesischen Garten abreißen lassen will, um dort ein Entertainmentcenter zu bauen, taucht ein blauer Tiger in der Stadt auf und gefährdet diesen Plan. Es scheint, dass nur der blaue Tiger den Garten vor dem Abriss bewahren kann. Jetzt ist es an Johanka und Matyas, den Tiger vor den teuflischen Fängen des Bürgermeisters und seiner Handlanger zu schützen.
» Kinderkino / Kinderfilm des Monats / SchulKinoWochen » Schulkino
kinderkinokalender.png
schulkino.jpg
Kinderkino für Kitas und Schulen
Wir bieten täglich nach ihren zeitlichen Wünschen Gruppenvorstellungen für Kindergärten, Schulen und andere Einrichtungen an. Notwendig dafür ist lediglich eine telefonische Anmeldung. Der Eintritt beträgt nur 3,00 EUR pro Kind, für begleitende Betreuer ist der Eintritt natürlich frei. Sie finden die bestellbaren Filme hier.
Programm: » Download « (pdf - 12.387 kb)
Gruppen-Vorbestellungen unter 40 98 23 63
mehr Infos: www.kinderkinoberlin.de

Schulkino
Wir bieten täglich nach ihren zeitlichen Wünschen Gruppenvorstellungen mit vielen pädagogisch wertvollen Filmen für Schulen und andere Einrichtungen an. Notwendig dafür ist lediglich eine telefonische Anmeldung. Der Eintritt beträgt nur 3,00 EUR pro Person, für begleitende Betreuer ist der Eintritt natürlich frei. Sie finden die bestellbaren Filme hier.
Programm: » Download « (pdf - 12.387 kb)
Gruppen-Vorbestellungen unter 40 98 23 63
mehr Infos: www.schulkinoberlin.de

Kinderfilm des Monats
Großes Kino für kleines Geld! Jeden Monat ist der Kinderfilm des Monats einmal bei uns zu Gast.
Mehr Infos: www.kinderkinobuero.de
» Vorschau top

THE DROP - BARGELD
(englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln /
original English version with German subs)
ab 04.12.2014
IM KELLER
(deutsche Originalfassung /
original German version)
ab 04.12.2014
GRINGO TRAILS
(englische Originalfassung  /
original English version)
ab 04.12.2014
ZEITGEIST - MEN, WOMEN & CHILDREN
(englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln /
original English version with German subs)
ab 11.12.2014
THE HOMESMAN
(englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln /
original English version with German subs)
ab 18.12.2014
STREIF - ONE HELL OF A RIDE
(deutsche Originalfassung /
German original version)
ab 15.01.2014
DER GROSSE TRIP - WILD
(englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln /
original English version with German subs)
ab 15.01.2014
DOKTOR PROKTORS PUPSPULVER
(deutsche Fassung /
German version)
ab 15.01.2014
ANDERSWO
(deutsche Originalfassung /
German original version)
ab 29.01.2014
ELLA UND DER SUPERSTAR
(deutsche Fassung /
German version)
ab 12.02.2014

Tronthaim
 
»Codename Kino«
ins Kino zum Freundschaftspreis
Über unseren Newsletter verschicken wir unregelmäßig ein Codewort, mit dem Ihr ausgewählte Veranstaltungen zum Freundschaftspreis besuchen könnt.
Unser aktuelles Programm versenden wir wöchentlich als pdf

In den Newsletter
eintragen:
austragen:
Aktuelle Filme

kinder.gif

Lage
 
Europa Cinemas - Link
 
Eintrittspreise:
8,00 € /7,00 € ermäßigt
Mo 6,00 €
Open Air 6,00 €
Berlin Pass 5,00 €
Gruppen ab 5 Personen 5,00 €
Kinder & Jugendliche bis 15 J. 5 €
Eltern in Begleitung von Kindern und Jugendlichen bis 15 Jahren zahlen den Kinder- & Jugendpreis

Eintrittspreise mit Gildepass:
6,50 € /5,50 € ermäßigt
Mo 5,00 €
Berlin Pass 4,50 €
Kinder & Jugendliche bis 15 J. 4,5 €
Eltern in Begleitung von Kindern und Jugendlichen bis 15 Jahren zahlen den Kinder- & Jugendpreis


Ermäßigungen für Schüler, Studenten, Rentner, Flüchtlinge, Berlinpassinhaber, FSJler, FÖJler

Der Gildepass ist an der Kinokasse erhältlich und kostet pro Jahr 6 Euro.

Programm:
Arthouse, Filmklassiker, Premieren und Sonderveranstaltungen, und ein umfangreiches Kinderfilm-Programm

Ausstattung:
2 Säle, 89/63 Sitzplätze

Barrierefreiheit
Das Kino ist nur sehr eingeschränkt für Rollis geeignet.
Kino 1 ist per Fahrstuhl über den Hof direkt erreichbar. Von dort kommt man nur über einige Stufen ins Foyer und die Toiletten. Kino 2 ist über ein paar wenige Stufen direkt über den Hof erreichbar. Auch hier ist der Zugang zum Foyer nur über einige Stufen erreichbar.
Am besten ruft ihr vorher an, wenn ihr mit Rolli kommt.

Technik:
Bild: Digital, 35mm, Beamer
Ton: Dolby Digital
 
Gefällt mir...