Zum Onlineshop
für Kinogutscheine,
DVDs, Bücher

kinocentral.png Sondervorstellungen
Kinder- und Schulkino
Vorschau
aktuelles Programm als pdf
Jobs im Kino
Kino mieten (pdf)

Für Vorverkäufe kommt Ihr durch Klicken auf die gewünschte Vorstellung zu kinoheld.de


Mittwoch, 04.03.2015
10:00 Kriegerin
10:00 Rico, Oskar und die Tieferschatten
13:00 Der blaue Tiger
13:45 Whiplash (OmU)
14:45 American Sniper (OmU)
16:00 Jacky im Königreich der Frauen - Jacky au royaume des filles (OmU)
17:15 American Sniper (OmU)
18:00 Wild - Der große Trip (OmU)
20:00 My Stuff (OmU) Premiere in Anwesenheit des Regisseurs
20:30 American Sniper (OmU)
22:30 Whiplash (OmU)
23:15 American Sniper (OmU)

Donnerstag, 05.03.2015
08:30 Deine Schönheit ist nichts wert
09:30 This ain't California
10:00 Ziemlich beste Freunde
11:30 Das Schicksal ist ein mieser Verräter
12:00 Deine Schönheit ist nichts wert
15:00 Whiplash (OmU)
15:15 Der kleine Maulwurf
16:30 Wild - Der große Trip (OmU)
17:15 American Sniper (OmU)
19:00 My Stuff (OmU)
20:00 American Sniper (OmU)
21:00 Whiplash (OmU)
22:45 American Sniper (OmU)
23:30 My Stuff (OmU)

Freitag, 06.03.2015
10:45 Doktor Proktors Pupspulver
12:30 American Sniper (OmU)
13:15 Der kleine Maulwurf
14:30 Monsieur Claude und seine Töchter - Qu'est-ce qu'on a fait au Bon Dieu? (OmU)
15:00 Whiplash (OmU)
16:30 Wild - Der große Trip (OmU)
17:15 American Sniper (OmU)
19:00 My Stuff (OmU)
20:00 American Sniper (OmU)
21:00 Whiplash (OmU)
22:45 American Sniper (OmU)
23:30 My Stuff (OmU)

Samstag, 07.03.2015
10:15 Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
10:45 Quatsch und die Nasenbärbande
12:00 Streif: One Hell of a Ride
12:30 American Sniper (OmU)
14:30 Turbo - kleine Schnecke, großer Traum
15:00 Whiplash (OmU)
16:30 Wild - Der große Trip (OmU)
17:15 American Sniper (OmU)
19:00 My Stuff (OmU)
20:00 American Sniper (OmU)
21:00 Whiplash (OmU)
22:45 American Sniper (OmU)
23:30 My Stuff (OmU)

Sonntag, 08.03.2015
10:00 Der blaue Tiger
11:00 Spatzenkino am Wochenende: Frühlingsboten
11:45 Ella und der Superstar
12:45 Doktor Proktors Pupspulver
13:30 Wild - Der große Trip (OmU)
14:30 Turbo - kleine Schnecke, großer Traum
15:45 Whiplash (OmU)
16:30 American Sniper (OmU)
19:15 American Sniper (OmU)
20:15 My Stuff (OmU)
22:00 American Sniper (OmU)
22:15 My Stuff (OmU)

Montag, 09.03.2015
10:45 Doktor Proktors Pupspulver
12:30 American Sniper (OmU)
13:30 Ella und der Superstar
15:00 Whiplash (OmU)
15:15 Der kleine Maulwurf
16:30 Wild - Der große Trip (OmU)
17:15 American Sniper (OmU)
19:00 My Stuff (OmU)
20:00 American Sniper (OmU)
21:00 Whiplash (OmU)
22:45 American Sniper (OmU)
23:30 My Stuff (OmU)

Dienstag, 10.03.2015
10:45 Doktor Proktors Pupspulver
12:30 American Sniper (OmU)
13:30 Ella und der Superstar
15:00 Whiplash (OmU)
15:15 Der kleine Maulwurf
16:30 Wild - Der große Trip (OmU)
17:15 American Sniper (OmU)
19:00 My Stuff (OmU)
20:00 American Sniper (OmU)
21:00 Whiplash (OmU)
22:45 American Sniper (OmU)
23:30 My Stuff (OmU)

Mittwoch, 11.03.2015
10:45 Doktor Proktors Pupspulver
12:30 American Sniper (OmU)
13:30 Ella und der Superstar
15:00 Whiplash (OmU)
15:15 Der kleine Maulwurf
16:30 Wild - Der große Trip (OmU)
17:15 American Sniper (OmU)
19:00 My Stuff (OmU)
20:00 American Sniper (OmU)
21:00 Whiplash (OmU)
22:45 American Sniper (OmU)
23:30 My Stuff (OmU)

Donnerstag, 12.03.2015
10:00 Anina (OmU)
10:00 Turbo - kleine Schnecke, großer Traum
12:15 Der kleine Maulwurf
12:45 Whiplash (OmU)
13:30 Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
15:00 Wild - Der große Trip (OmU)
15:15 Doktor Proktors Pupspulver
17:00 My Stuff (OmU)
17:15 American Sniper (OmU)
19:00 Von jetzt an kein Zurück in Anwesenheit des Regisseurs
20:00 American Sniper (OmU)
21:45 Whiplash (OmU)
22:45 American Sniper (OmU)

Freitag, 13.03.2015
10:00 Turbo - kleine Schnecke, großer Traum
12:00 Ella und der Superstar
13:15 Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
13:45 Whiplash (OmU)
15:00 Wild - Der große Trip (OmU)
16:00 Von jetzt an kein Zurück
17:15 American Sniper (OmU)
18:30 My Stuff (OmU)
20:00 American Sniper (OmU)
20:30 Von jetzt an kein Zurück
22:45 Whiplash (OmU)
23:00 American Sniper (OmU)

Samstag, 14.03.2015
10:00 Der kleine Maulwurf
11:00 Quatsch und die Nasenbärbande
11:15 Doktor Proktors Pupspulver
12:45 Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
13:00 Wild - Der große Trip (OmU)
14:30 Turbo - kleine Schnecke, großer Traum
15:15 American Sniper (OmU)
16:30 Kinderfilm des Monats: Lola auf der Erbse
18:00 Maori-Filmabend - Kurzfilme aus Neuseeland
18:30 My Stuff (OmU)
20:30 Von jetzt an kein Zurück
20:45 American Sniper (OmU)
23:00 Whiplash (OmU)
23:30 American Sniper (OmU)

Sonntag, 15.03.2015
10:45 Der blaue Tiger
11:00 Quatsch und die Nasenbärbande
12:30 Streif: One Hell of a Ride
12:45 Ella und der Superstar
14:30 Turbo - kleine Schnecke, großer Traum
15:00 Wild - Der große Trip (OmU)
16:30 Kinderfilm des Monats: Lola auf der Erbse
17:15 American Sniper (OmU)
18:30 My Stuff (OmU)
20:00 American Sniper (OmU)
20:30 Von jetzt an kein Zurück
22:45 Whiplash (OmU)
23:00 American Sniper (OmU)

Montag, 16.03.2015
10:00 Kinderfilm des Monats: Lola auf der Erbse
10:00 Ziemlich beste Freunde
12:15 Ella und der Superstar
12:30 American Sniper (OmU)
14:15 Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
15:00 Wild - Der große Trip (OmU)
16:00 Von jetzt an kein Zurück
17:15 American Sniper (OmU)
18:30 My Stuff (OmU)
20:00 American Sniper (OmU)
20:30 Von jetzt an kein Zurück
22:45 Whiplash (OmU)
23:00 American Sniper (OmU)

Dienstag, 17.03.2015
10:00 Kinderfilm des Monats: Lola auf der Erbse
12:30 American Sniper (OmU)
14:15 Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
15:00 Wild - Der große Trip (OmU)
16:00 Von jetzt an kein Zurück
17:15 American Sniper (OmU)
18:30 My Stuff (OmU)
20:00 American Sniper (OmU)
20:30 Von jetzt an kein Zurück
22:45 Whiplash (OmU)
23:00 American Sniper (OmU)

Mittwoch, 18.03.2015
10:45 Doktor Proktors Pupspulver
12:30 American Sniper (OmU)
14:15 Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
15:00 Wild - Der große Trip (OmU)
16:00 Von jetzt an kein Zurück
17:15 American Sniper (OmU)
18:30 My Stuff (OmU)
20:00 American Sniper (OmU)
20:30 Von jetzt an kein Zurück
22:45 Whiplash (OmU)
23:00 American Sniper (OmU)

Freitag, 17.04.2015
21:00 Tronthaim: Berlin - Die Sinfonie

 
webtitel.jpg

American Sniper
American Sniper (OmU)
American Sniper
American Sniper (OmU)
USA 2015, 132 Min., Regie: Clint Eastwood, mit: Bradley Cooper, Sienna Miller, Luke Grimes, Jake McDorman
U.S. Navy SEAL Chris Kyle hat bei seinem Einsatz im Irak eine einzige Aufgabe: seine Kameraden zu schützen. Seine überragende Treffsicherheit rettet auf dem Schlachtfeld unzähligen Soldaten das Leben, und als die Berichte seiner mutigen Taten die Runde machen, verdient er sich den Spitznamen "Legende". Doch auch auf der Seite des Feindes wird sein Name bekannt: Als ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt wird, gerät er ins Visier der Aufständischen. Einen ganz anderen Kampf muss er an der Heimatfront bestehen: Wie soll er sich als Ehemann und Vater bewähren, wenn die halbe Welt zwischen ihm und seiner Familie liegt? Als er endlich zu seiner Frau und zu seinen Kindern zurückkehrt, merkt Chris, dass es der Krieg ist, den er nicht hinter sich lassen kann.

Whiplash
Whiplash (OmU)
Whiplash
Whiplash (OmU)
USA 2014, 107 Min., Regie: Damien Chazelle, mit: Miles Teller, J.K. Simmons, Paul Reiser, Melissa Benoist
Der junge Jazz-Schlagzeuger Andrew Neiman träumt von einer großen Karriere. Nach dem Scheitern der Schriftsteller-Laufbahn seines Vaters ist er fest entschlossen, sich durchzukämpfen und es auf dem renommiertesten Musikkonservatorium des Landes ganz nach oben zu schaffen. Eines Nachts entdeckt der für seine Qualitäten als Lehrer ebenso wie für seine rabiaten Unterrichtsmethoden bekannte Band-Leiter Terence Fletcher den jungen Drummer beim Üben. Wenngleich Fletcher in diesem Moment nur wenige Worte verliert, entfacht er in Andrew eine glühende Entschlossenheit. Zu dessen Überraschung veranlasst der Lehrer am nächsten Tag, dass der begabte junge Mann ab sofort in seiner Gruppe spielt – ein Schritt, welcher Andrews Leben für immer verändern wird.

Jacky im Königreich der Frauen
Jacky im Königreich der Frauen - Jacky au royaume des filles (OmU)
Jacky im Königreich der Frauen
Jacky im Königreich der Frauen - Jacky au royaume des filles
Frankreich 2014, 90 Min., Regie: Riad Sattouf, mit: Vincent Lacoste, Charlotte Gainsbourgh, Michel Hazanavicius
In der Volksrepublik Bubunne herrschen die Frauen, während Männer Schleier tragen, sich um den Haushalt kümmern und vor allem gut aussehen sollen. Pferde sind heilig und das Essen von Pflanzen verboten. Der schöne 20-Jährige Jacky sieht in seinem weinroten Schleier ganz besonders gut aus. Er lebt in einer kleinen Trabantenstadt und hat sich unsterblich in die zukünftige Diktatorin Bubunne XVII. verliebt. Eines Tages scheint für Jacky die Chance zum Greifen nah, die strenge Schöne für sich zu gewinnen. Denn deren Mutter kündigt einen großen Ball an, auf dem sich alle Jünglinge des Landes als Heiratskandidaten präsentieren sollen. Jacky setzt alles in Bewegung, um bei diesem Ball die liebste Herrscherin ins Herz zu treffen. Doch sein Onkel Julin ist davon gar nicht begeistert, er kämpft im Untergrund für die Revolution und die Rechte aller Männer…

Streif - One Hell of a Ride
Streif - One Hell of a Ride
Streif - One Hell of a Ride
Streif - One Hell of a Ride
Österreich 2014, 110 Min., Regie: Gerald Salmina, Tom Dauer, mit: Aksel Lund Svindal, Erik Guay, Max Franz
Das Kitzbüheler Hahnenkamm-Rennen endet immer mit einer wilden Party, die im gesamten Ort die Nacht zum Tage werden lässt. Die ausgelassene Stimmung hat ihren Grund: Nirgendwo sonst sind die Rennfahrer so froh, die Abfahrt gesund überstanden zu haben. Die Streif ist für sie die ultimative Herausforderung, die sie nur dank ihres kompletten Könnens und ihres ungeheuerlichen Mutes bestehen können. Ein Jahr lang haben sich die Ski-Athleten auf den Höhepunkt des Winters vorbereitet: Ein Sieg auf der Streif bedeutet ihnen weit mehr als Erfolge bei Olympischen Spielen oder Weltmeisterschaften - auf der Streif gewinnen immer nur die Besten.

Wild - Der große Trip
Der große Trip - Wild (OmU)
Wild - der große Trip
Der große Trip - Wild (OmU)
Frankreich 2014, 123 Min., Regie: Jean-Marc Vallée, mit: Reese Witherspoon, Laura Dern, Thomas Sadoski, Michiel Huisman
»Der große Trip - Wild« ist die wahre Geschichte eines außergewöhnlichen Abenteuers: Nach Jahren des ziellosen Umhertreibens, einer Heroinsucht und dem Ende ihrer Ehe, trifft Cheryl Strayed eine wagemutige Entscheidung. Verfolgt von Erinnerungen an ihre Mutter Bobbi und ohne jegliche Wandererfahrung begibt sie sich völlig allein auf einen Trip der Extreme. Drei Monate lang kämpft sie sich fast zweitausend Kilometer über die Höhenzüge des Pacific Crest Trail an der US-Westküste von Südkalifornien bis in den Norden Oregons. Eindringlich, kraftvoll und visuell beeindruckend zeigt »Der große Trip - Wild« die Gefahren, Schrecken und Freuden dieses kräftezehrenden Fußmarsches, der sie Schweiß, Blut und Nerven kostet, aber gleichzeitig stärker macht und letztlich heilt.


Monsieur Claude und seine Töchter
Monsieur Claude und seine Töchter / Qu'est-ce qu'on a fait au bon dieu? (OmU)
Monsieur Claude und seine Töchter
(französische Originalfassung mit deutschen Untertiteln / original French version with German subtitles)
Monsieur Claude und seine Töchter / Qu'est-ce qu'on a fait au bon dieu? (OmU)
Frankreich 2014, 97 Min., Regie: Philippe de Chauveron, mit: Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan, Medi Sadoun, Frédéric Chau, Noom Diawara, Frédérique Bel, Julia Piaton
Monsieur Claude und seine Frau Marie sind ein zufriedenes Ehepaar in der französischen Provinz und haben vier ziemlich schöne Töchter. Am glücklichsten sind sie, wenn die Familientraditionen genau so bleiben wie sie sind. Erst als sich drei ihrer Töchter mit einem Muslim, einem Juden und einem Chinesen verheiraten, geraten sie unter Anpassungsdruck. In die französische Lebensart weht der rauhe Wind der Globalisierung und jedes gemütliche Familienfest gerät zum interkulturellen Minenfeld. Musik in den Elternohren ist da die Ankündigung der jüngsten Tochter, einen – Hallelujah! – französischen Katholiken zu heiraten.
Doch als sie ihrem vierten Schwiegersohn, dem schwarzen Charles, gegenüberstehen, reißt Claude und Marie der Geduldsfaden. Geschwächt durch Beschneidungsrituale, Hühnchen halal und koscherem Dim Sum ist ihr Toleranzvorrat restlos aufgebraucht. Doch auch Charles' Familie knirscht über diese Partie mächtig mit den Zähnen. Weniger um bei den Hochzeitsvorbereitungen zu helfen als sie zu sabotieren lassen sich die Eltern auf ein Kennenlernen ein. Was folgt ist ein Gemetzel der nationalen Ressentiments und kulturellen Vorurteile. Bis das familiäre Federnrupfen dem Brautpaar die Lust an der Hochzeit zu verderben droht... 

» Sondervorstellungen
top
Vogelbaum
:::NEW monthly screenings::: VOGELBAUM




VOGELBAUM # 4 - More info coming soon!!!

Tronthaim live: Berlin Sinfonie der Großstadt
tronthaim_plflkg.jpg
::::GASTPIEL IM MOVIEMENTO KINO / KOTTBUSSER DAMM 22:::: ::::21.3. um 20 Uhr::::
17.04. um 21:00 im Kino Central
Im Jahr 1927 feierten Publikum und Kritik in Berlin Walther Ruttmanns Montagefilm »BERLIN - DIE SINFONIE DER GROSSTADT«, eine großartige filmische Reise durch einen Tag in Berlin Ende der 20er Jahre. Die Bilder, Perspektiven und Schnitttechniken dieses Films verdichten sich zu einem Tempo, das das pulsierende Leben dieser Metropole widerspiegelt. Die clipartige Montagetechnik und die geschichtliche Faszination des Films haben TRONTHAIM zu einer völlig neuen Komposition animiert, bei der die traditionelle Klavierbegleitung als Katalysator zwischen den Bildern und elektronischer Musik fungiert. Das Ergebnis ist eine 1stündige Live-Performance, die den Rausch der Bilder aus dem Jahre 1927 in das wiedererwachte Berlin im 21. Jahrhundert transformiert.

In 1927, the Berlin public and critics were celebrating the documentary »Berlin - A Symphony of a Big City« by Walter Ruttmann, showing one day in Berlin at the end of the 20ies. The pictures, perspectives and cuts of the movie are put together in an amazingly condensed manner, reflecting the pulsing of the city at that time. The video-clip-like film cut and a fascination for the historical aspect of the film inspired the band TRONTHAIM to a completely new composition, in which the traditional piano competes with pictures and electronic music. The result is a one-hour live-performance which transfers the ecstasy of the pictures in 1927 into the reborn city of Berlin in the 21st century.

Infos:
www.tronthaim.com

PREMIERE in Anwesenheit des Regisseurs: MY STUFF (OmU)
My Stuff
04.03.2015 um 20.00 Uhr

My Stuff (OmU)

Finnland 2013, 83 Min., Regie: Petri Luukkainen
Petri ist Mitte 20 als seine Freundin ihn verlässt. Er tröstet sich, indem er seine Kreditkarte zum Glühen bringt. Er kauft und kauft und kauft. Glücklicher wird er dadurch nicht. Er startet ein Experiment und packt alles (wirklich alles!), was er hat in ein Lager und legt klare Regeln fest: 1. Das Experiment dauert ein Jahr. 2. Jeden Tag darf er nur einen Gegenstand aus dem Lager zurückholen. 3. Er darf nichts neues kaufen. Er setzt sein Leben zurück auf Anfang. MY STUFF stellt die Frage, was wirklich wichtig ist im Leben - ein Film der Selbsterkenntnis. Wundervoll leicht erzählt und geschnitten und musikalisch gestaltet vom finnischen Jazz-Star Timo Lassy.


Spatzenkino am Wochenende - Frühlingsboten
Spatzenkino am Wochenende
08.03.2015 um 11.00 Uhr
Binke kann nicht fliegen
Der kleine Vogel Binke wartet auf seine Eltern und übt fliegen, damit er ihnen entgegenfliegen kann, wenn sie aus dem Süden zurückkehren. Als der Schnee endlich schmilzt ist es so weit: Binke hebt ab!
Zugvögel
Zugvögel verbringen den Winter im warmen Süden, aber irgendwann heißt es: Koffer packen für die Rückreise - natürlich mit dem Zug.
Fred und Anabel
Hurra, hurra, Anabel ist wieder da! Groß ist die Freude bei dem Kater Fred und der Gans Anabel, als sie sich nach einem langen Winter endlich wiedersehen. Vor ihnen liegt ein toller Frühling.

VON JETZT AN KEIN ZURÜCK - in Anwesenheit der Filmemacher
Von jetzt an kein zurück
12.03.2015
Von jetzt an kein zurück
DE/AUT 2014, 108 M., Regie: Christian Frosch, mit: Victoria Schulz, Anton Spieker
Deutsche Provinz, 1968. Für die Träume von Ruby und Martin ist die Welt zu klein. Sie sind jung, sie wollen zusammen sein, sich nicht an falschen Idealen orientieren, und sie sehen nur einen Ausweg: abhauen, nach Berlin. Der Plan misslingt und der Preis, den Ruby und Martin dafür zahlen, ist hoch: Schulverweis und elterliche Gewalt. Ruby landet im geschlossenen katholischen Heim bei den Barmherzigen Schwestern, Martin wird von den Erziehern der Bewahranstalt Freistatt zur Arbeit ins Moor geschickt. Erst Jahre später treffen sie sich wieder. Sind sie bereit, den Kampf für ihre Liebe wieder aufzunehmen?

Kurzfilme aus Neuseeland - in Kooperation mit der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof
Kurzfilme aus Neuseeland
14.03.2015 um 18.00 Uhr
Neuseeland hat heute eine lebendige Kurzfilmszene auch indigener Filmemacher. Ausgewählte Kurzfilme handeln von der Kultur der Māori, ihrer Geschichte und Sprache, aber auch von der Vielfalt und Gegenwärtigkeit ihres Alltags. Maryanne Redpath, Kuratorin der Berlinale-Sonderreihe NATIVe– A Journey Into Indigenous Cinema, führt in die Themen und Kurzfilmszene Neuseelands ein.

23. Filmfestival CONTRAVISION
Contravision
20. - 28.3.2015
Neun Tage lang werden die Leinwände nicht zur Ruhe kommen: Filmemacherinnen und Filmemacher aus jedem Winkel der Erde kaufen dem Fernsehfunk den Schneid ab. Geistesblitze, funkelnder Witz, brilliante Ideen, fesselnde Kurzfilme, aufregende Premieren und prickelnde Erotik, das ist das, was man - sonst fast nie - auf großer Bühne erleben darf: die Contravisionäre Sicht auf die Dinge.

» Kinder und Schulkino
top

Ella und der Superstar
Ella und der Superstar
Ella und der Superstar
Ella und der Superstar
Finnland 2013, 86 Min., Regie: Marko Mäkilaakso
Nach "Ella und das große Rennen" kommt jetzt die zweite Verfilmung eines der erfolgreichen Ella-Bücher von Timo Parvela in die Kinos. Pekka hat keine Lust das Einmaleins zu lernen. Er träumt davon ein Rockstar zu werden, denn dann hat er einen Manager der alle Probleme für ihn löst. Der Lehrer stellt Pekka und Klasse vor ein Ultimatum. Am 31. Mai kommt der Mathe-Test. Ella und ihre Freunde entscheiden sich Pekka zu helfen ein Superstar zu werden. Aber das Musikgeschäft hat seine eigenen Regeln.

Kinderkinokalenderfilm des Monats Februar:
Dr. Proktors Pupspulver
Dr. Proktors Pupspulver
Dr. Proktors Pupspulver
Dr. Proktors Pupspulver
Dr. Proktors Pupspulver
NO/DE 2014, 88 min., Regie: Arild Fröhlich, mit: Kristoffer Joner, Emily Glaister, Eilif H. Noraker, Anke Engelke
Nach dem Kinderbuch von Jo Nesbo
Doktor Proktor ist ein in Oslo lebender Erfinder. Die einen finden ihn genial, die anderen völlig verrückt. Um seine Angebetete zu erobern, will Doktor Proktor bahnbrechende Dinge erfinden. Bisher ist ihm das nicht so richtig gelungen, denn er hat einen Saft gebraut, der einen von innen grün leuchten lässt. Doch besonders stolz ist er auf seine neueste Erfindung: ein geruchloses Pupspulver. Seine kleinen Freunde, die Nachbarskinder Lise und Bulle sind begeistert. Gemeinsam entwickeln sie es zu einem Pupsonautenpulver weiter, das in der Lage ist, Menschen in luftige Höhen zu schießen. Doch sie sind nicht die Einzigen, die sich für das explosive Pulver interessieren: Der gierige Geschäftsmann Thrane und seine fiesen Zwillinge Truls und Trym haben es auf das gewinnbringende Produkt abgesehen und wollen die Formel stehlen. Das muss mit aller Kraft verhindert werden. Und nur Lise und Bulle können Doktor Proktor jetzt noch helfen. Das Abenteuer beginnt.
Quatsch und die Nasenbärbande
Quatsch und die Nasenbär-Bande
Quatsch und die Nasenbärbande
Quatsch und die Nasenbär-Bande
Deutschland 2014, 82 Min., Regie: Veit Helmer, mit: Fritzi Haberlandt, Benno Fürmann, Nadeshda Brennicke, Jule Böwe, Fabian Busch, Samuel Finzi, Alexander Scheer
Bollersdorf: Heimat von Familie Mustermann und Otto Normalverbraucher. Die „Gesellschaft für Konsumentenforschung“ hat ihr perfektes Testumfeld gefunden, wenn nicht so viele alte Leute dort wohnen würden. Doch die werden kurzerhand einfach ins Heim abgeschoben – was die wenigsten Erwachsenen zu stören scheint...doch es regt sich Protest: Die Nasenbär-Bande rund um den pfiffigen Nasenbären Quatsch will die geliebten Omas und Opas zurück - mit denen hat alles immer viel mehr Spaß gemacht. Nachdem ein friedlicher Aufmarsch keine Veränderung bewirkt, müssen radikalere Pläne her um die Marktforscher wieder los zu werden und die kleinen Rotznasen haben davon so einige auf Lager...

Kinderfilm des Monats Februar: Das Pferd auf dem Balkon
Das Pferd auf dem Balkon
Das Pferd auf dem Balkon
Das Pferd auf dem Balkon
Österreich 2012, 93 Min., Regie: Hüseyin Tabak, mit: Enzo Gaier, Nora Tschirner, Andreas Kiendl, Nataša Paunovic
Der zehnjährige Mika ist ein außergewöhnlicher Junge. Er ist ein Mathegenie, lügt nie, hasst Überraschungen ebenso wie Berührungen und versteht keine Witze. Wenn sein Essen nicht um Punkt 14.17 Uhr auf dem Tisch steht, wird er unausstehlich. Er braucht in seinem Alltag klare Strukturen, Regeln und Rituale, die ihm Verlässlichkeit und Sicherheit bieten. Mika hat das Asperger-Syndrom, eine Form des Autismus. Auf Außenstehende wirkt sein Verhalten oft seltsam und in der Schule wird er deshalb gehänselt ...
pettersson2.jpg
Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
Pettersson und Findus
Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
GER 2013, 80 Min., Regie: Ali Samadi Ahadi, mit: Ulrich Noethen, Marianne Sägebrecht, Max Herbrechter
Der alte Pettersson verbringt seine Tage mit Holzhacken, Bastelarbeiten und Erfindungen, angelt und versorgt seine Hühner. Eigentlich hat er alles was er zum Leben braucht. Doch manchmal überkommt Pettersson die Einsamkeit. Eines Tages schenkt ihm Nachbarin Beda Andersson einen kleinen Kater, damit der alte Mann ein wenig Gesellschaft hat. Pettersson gibt ihm den Namen Findus und zieht ihn liebevoll groß. Das Glück ist perfekt, als der kleine Kater anfängt zu sprechen – eine wunderbare, scheinbar unzertrennliche Freundschaft beginnt.
Der blaue Tiger
Der blaue Tiger
Der blaue Tiger
Der Blaue Tiger
Tschechien / Deutschland / Slowakei 2011, 90 min., Regie: Petr Oukropec, mit: Linda Votrubová, Jakub Wunsch, Barbora Hrzánová
Wie eine vergessene Insel liegt ein alter botanischer Garten inmitten einer lauten Stadt. Die neunjährige Johanka lebt dort zusammen mit ihrer Mutter und ihrem besten Freund Matyas, dem Sohn des wortkargen Gärtners. Just als ein gemeiner Bügermeister den paradiesischen Garten abreißen lassen will, um dort ein Entertainmentcenter zu bauen, taucht ein blauer Tiger in der Stadt auf und gefährdet diesen Plan. Es scheint, dass nur der blaue Tiger den Garten vor dem Abriss bewahren kann. Jetzt ist es an Johanka und Matyas, den Tiger vor den teuflischen Fängen des Bürgermeisters und seiner Handlanger zu schützen.
» Kinderkino / Kinderfilm des Monats / SchulKinoWochen » Schulkino
kinderkinokalender.png
schulkino.jpg
Kinderkino für Kitas und Schulen
Wir bieten täglich nach ihren zeitlichen Wünschen Gruppenvorstellungen für Kindergärten, Schulen und andere Einrichtungen an. Notwendig dafür ist lediglich eine telefonische Anmeldung. Der Eintritt beträgt nur 3,00 EUR pro Kind, für begleitende Betreuer ist der Eintritt natürlich frei. Sie finden die bestellbaren Filme hier.
Programm: » Download « (pdf - 12.387 kb)
Gruppen-Vorbestellungen unter 40 98 23 63
mehr Infos: www.kinderkinoberlin.de

Schulkino
Wir bieten täglich nach ihren zeitlichen Wünschen Gruppenvorstellungen mit vielen pädagogisch wertvollen Filmen für Schulen und andere Einrichtungen an. Notwendig dafür ist lediglich eine telefonische Anmeldung. Der Eintritt beträgt nur 3,00 EUR pro Person, für begleitende Betreuer ist der Eintritt natürlich frei. Sie finden die bestellbaren Filme hier.
Programm: » Download « (pdf - 12.387 kb)
Gruppen-Vorbestellungen unter 40 98 23 63
mehr Infos: www.schulkinoberlin.de

Kinderfilm des Monats
Großes Kino für kleines Geld! Jeden Monat ist der Kinderfilm des Monats einmal bei uns zu Gast.
Mehr Infos: www.kinderkinobuero.de
» Vorschau top

MY STUFF
(finnische Originalfassung mit deutschen Untertiteln /
Finnish original version with German subtitles)
ab 05.03.2015
VON JETZT AN KEIN ZURÜCK
(deutsche Originalfassung /
original German version)
ab 12.03.2015
DAS EWIGE LEBEN
(deutsche Originalfassung /
German original version)
ab 19.03.2015
WHAT IF - THE OTHER F WORD - VON WEGEN BESTE FREUNDE
(englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln /
original English version with German subs)
ab 09.04.2015
WINNETOUS SOHN
(deutsche Originalfassung /
original German version)
ab 09.04.2015
THE VOICES
(englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln /
original English version with German subs)
ab 23.04.2015
LOST RIVER
(englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln /
original English version with German subs)
ab 28.05.2015
ANTBOY 2
(deutsche Fassung /
German version)
ab 25.06.2015

Tronthaim
 
»Codename Kino«
ins Kino zum Freundschaftspreis
Über unseren Newsletter verschicken wir unregelmäßig ein Codewort, mit dem Ihr ausgewählte Veranstaltungen zum Freundschaftspreis besuchen könnt.
Unser aktuelles Programm versenden wir wöchentlich als pdf

In den Newsletter
eintragen:
austragen:
Aktuelle Filme

kinder.gif

Lage
 
Europa Cinemas - Link
 
Eintrittspreise:
8,00 € /7,00 € ermäßigt
Mo 6,00 €
Open Air 6,00 €
Berlin Pass 5,00 €
Gruppen ab 5 Personen 5,00 €
Kinder & Jugendliche bis 15 J. 5 €
Eltern in Begleitung von Kindern und Jugendlichen bis 15 Jahren zahlen den Kinder- & Jugendpreis

Eintrittspreise mit Gildepass:
6,50 € /5,50 € ermäßigt
Mo 5,00 €
Berlin Pass 4,50 €
Kinder & Jugendliche bis 15 J. 4,5 €
Eltern in Begleitung von Kindern und Jugendlichen bis 15 Jahren zahlen den Kinder- & Jugendpreis


Ermäßigungen für Schüler, Studenten, Rentner, Flüchtlinge, Berlinpassinhaber, FSJler, FÖJler

Der Gildepass ist an der Kinokasse erhältlich und kostet pro Jahr 6 Euro.

Programm:
Arthouse, Filmklassiker, Premieren und Sonderveranstaltungen, und ein umfangreiches Kinderfilm-Programm

Ausstattung:
2 Säle, 89/63 Sitzplätze

Barrierefreiheit
Das Kino ist nur sehr eingeschränkt für Rollis geeignet.
Kino 1 ist per Fahrstuhl über den Hof direkt erreichbar. Von dort kommt man nur über einige Stufen ins Foyer und die Toiletten. Kino 2 ist über ein paar wenige Stufen direkt über den Hof erreichbar. Auch hier ist der Zugang zum Foyer nur über einige Stufen erreichbar.
Am besten ruft ihr vorher an, wenn ihr mit Rolli kommt.

Technik:
Bild: Digital, 35mm, Beamer
Ton: Dolby Digital
 
Gefällt mir...